MADE BY

Brandwerk Medienagentur München Logo
Sie wollen wissen, wer hinter der Brandwerk Academy steckt?


Image Alt

AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
für Coaching und Seminare

BRANDWERK GmbH
Stefan George Ring 20
81929 München

Handelsregister: HRB 203660
Registergericht: München

Vertreten durch:
Volker Ries
Maximilian Kern
Daniel Pfaffmann

KONTAKT

Telefon: +49 (0) 89 215405720
Telefax: +49 (0) 89 2154057210
E-Mail: office@brandwerk.de

UMSATZSTEUER-ID

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz
DE265215028

1. Geltungsbereich

1.1 Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Rechtsgeschäfte des Coaching/Seminar-Veranstalters nach diesem Vertrag mit seinem Vertragspartner, nachstehend „Teilnehmer“ genannt.

1.2 Änderungen dieser Geschäftsbedingungen werden dem Teilnehmer schriftlich bekannt gegeben. Sie gelten als genehmigt, wenn der Teilnehmer nicht in Textform Widerspruch erhebt. Der Teilnehmer muss den Widerspruch innerhalb von zwei Wochen nach Bekanntgabe der Änderungen an den Veranstalter absenden.

2. Vertragsgegenstand

2.1 Der Veranstalter bietet digitale Coachingveranstaltungen und Seminare an. Diese können von maximal 40 Teilnehmern besucht werden. Eine genaue Bezeichnung und Auflistung des Leistungsangebots wird von dem Veranstalter unter anderem in seinen Geschäftsräumen, seiner Internetpräsenz und von diesem sonstig genutzten Medien bekannt gegeben.

2.2 Grundlegender Gegenstand des Vertrages/Aufgabenbezeichnung:

Buchung eines Social-Media-Seminar nach Inhalt und Ausschreibung auf unserer Webseite: www.brandwerk-academy.de

3. Zustandekommen des Vertrages

3.1 Ein Vertrag mit dem Veranstalter kommt zustande, durch Buchung und sofotiger Bezahlung eines Seminars auf unserer Webseite: www.brandwerk-academy.de

3.2 Jeder Teilnehmer erhält nach Eingang seiner Teilnahmeerklärung eine Bestätigungs- oder Ablehnungsmail auf die durch Ihn hinterlegte E-Mailadresse.

3.3 Die Teilnahmeerklärung / Anmeldung und anschließenede Bezahlung ist verbindlich und kann nicht gegenstandslos erklärt werden.

3.4 Bei einer Gruppenanmeldung, beispielsweise im Falle eines Betriebsausflugs, schließt der Veranstalter mit der für die Teilnehmer verantwortlichen bzw. mit der weisungsberechtigten Person einen Teilnahmevertrag über und für die Gruppe ab. Diese ist ebenfalls verbindlich.

3.5 Der Veranstalter behält sich vor, bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn, die Durchführung der Veranstaltung nach Ausschöpfung aller Möglichkeiten abzusagen bzw. zu kündigen, wenn diese nicht zumutbar ist, weil das Buchungsaufkommen für diese Veranstaltung so gering ist, dass die entstehenden Kosten bezogen auf diese Veranstaltung, eine Überschreitung der wirtschaftlichen Opfergrenze bedeuten würden.

3.6 Das Rücktrittsrecht besteht für den Veranstalter jedoch nur, wenn er die zu dem Rücktritt führenden Umstände nachweisen und dem Teilnehmer ein vergleichbares Ersatzangebot unterbreitet hat. Die gezahlte Teilnahmegebühr wird unverzüglich zurückerstattet.

4. Vertragsdauer und Vergütung

4.1 Der Vertrag beginnt und endet am spezifisch und individuell vereinbarten Zeitpunkt.

4.2 Zahlungsmodalitäten: Die Teilnahmegebühr für die jeweilige Veranstaltung richtet sich nach der aktuellen Preistabelle des Veranstalters zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses.

Der Teilnehmer kann per

  • Kreditkarte
  • Paypal

seiner Zahlungspflicht nachkommen.

4.3 Sämtliche Zahlungen sind sofort bei Anmeldung zu leisten.

4.4 Barauslagen und besondere Kosten, die dem Veranstalter auf ausdrücklichen Wunsch des Teilnehmers entstehen, werden zum Selbstkostenpreis berechnet.

4.5 Sämtliche Leistungen des Veranstalters verstehen sich inklusive der gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer in Höhe von derzeit 16%.

5. Leistungsumfang und nicht in Anspruch genommenen Leistungen

5.1 Der Leistungsumfang richtet sich nach dem Angebot des Seminars, zu finden unter: https://www.brandwerk-academy.de/seminare

5.2 Werden einzelne oder komplette Leistungen durch einen Teilnehmer nicht in Anspruch genommen, so behält sich der Veranstalter vor, dennoch die gesamte Teilnahmegebühr zu berechnen. Eine Rückerstattung oder Verschiebung auf einen anderen Termin ist nicht möglich.

6. Allgemeine Teilnahmebedingungen

6.1 Der Teilnehmer verhält sich vertragswidrig, wenn er ungeachtet einer Abmahnung die Veranstaltung nachhaltig stört, oder wenn er sich in erheblichem Maße entgegen der Guten Sitten verhält, so dass ein reibungsloser Ablauf der Veranstaltung nicht gewährleistet werden kann. In diesem Fall behält sich der Veranstalter vor, den Teilnehmer von der Veranstaltung auszuschließen. Der Veranstalter behält sich vor, die Teilnahmegebühr vollständig in Rechnung zu stellen.

6.2 Der Seminarleiter/Coach/Trainer ist gegenüber den Teilnehmern für die Dauer und im Rahmen der Veranstaltung weisungsbefugt.

6.3 Jeder Teilnehmer erklärt sich zu einer Haftungsfreizeichnung bezüglich Personen- und Sachschäden aufgrund der Teilnahme am Seminar/Coaching/Training.

6.5 Die Teilnehmer verpflichten sich, nicht unter Einfluss von Alkohol oder sonstigen Betäubungsmitteln zu stehen, die die Reaktionsfähigkeit und das Körperbefinden beeinträchtigen können. Bei Verstößen hiergegen ist der Veranstalter berechtigt, den Teilnehmer von der Veranstaltung auszuschließen.

6.6 Vor der Veranstaltung muss der Trainer/Coach/Seminarleiter des Veranstalters über gesundheitliche Probleme und etwaige Erkrankungen informiert werden, damit der entsprechende Teilnehmer bestmöglich vor Schaden bewahrt werden kann.

6.7 Bei erkennbaren gesundheitlichen Problemen ist der Veranstalter berechtigt, den betreffenden Teilnehmer von der Veranstaltung auszuschließen. Der Veranstalter behält sich vor, die Teilnahmegebühr vollständig in Rechnung zu stellen.

Seminarteilnehmer können sich 15 Minuten vor Beginn der Seminarblöcke in den digitalen Seminarraum über den Ihnen zugesendeten Link einwählen. Sollte diese Spanne um 5 Minuten überschritten werden, so ist die Teilnahme für diesen Seminarblock nicht mehr möglich. Der Veranstalter behält sich vor, die Teilnahmegebühr vollständig in Rechnung zu stellen.

7. Verschwiegenheitspflicht

Die Teilnehmer verpflichten sich, während der Dauer einer Veranstaltung:

• Keine Videoaufnahmen / keine Bildschirmaufnahmen
• Keine Fotoaufnahmen / keine Screenshoots
• Keine Tonaufnahmen

Sollte eine Zuwiderhandlung seitens eines oder mehreren Teilnehmern vorliegen, so behält sich der Veranstalter vor, den / die Teilnehmer von der Veranstaltung auszuschließen. Der Veranstalter behält sich vor, die Teilnahmegebühr vollständig in Rechnung zu stellen. Des weiteren behält sich der Veranstalter vor, eine Konventionalstrafe in Höhe von mindestens 5.000,- Euro zu verlangen.

8. Haftung

8.1 Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung bei nicht Erscheinen eines oder mehreren Teilnehmern. Darüber übernimmt der Veranstalter keinerlei Haftung in Hinsicht auf die Verwendung des durch Ihn vermittelten Wissens.

9. Stonierung/Widerruf

Eine Stornierung der Teilnahme an einer Veranstaltung ist gegen eine Bearbeitungsgebühr von € 100,– zzgl. 16% MwSt. bis 5 Tage vor dem Veranstaltungstermin möglich. Eine Stornierung zu einem späteren Zeitpunkt ist leider nicht möglich. Im Falle der Verhinderung der angemeldeten Person sind Sie berechtigt, ohne zusätzliche Kosten jederzeit eine Ersatzperson zu stellen. In diesem Falle benötigt der Veranstalter den Vor- und Nachnamen sowie die E-Mail Adresse der benannten Ersatzperson. Dies muss spätestens 5 Tage vor Veranstaltung dem Veranstalter zugesendet werden.